Schullandheim der Klasse 6b auf der Nordsee-Insel Amrum


Die 6b im Schullandheim auf Amrum

Schon die Anfahrt zu der nordfriesischen Insel Amrum war ein Erlebnis für sich. Munter ging es bei Tempo 250 im ICE zu; auf der zweistündigen Überfahrt mit der Fähre sahen wir bei schönstem Wetter Seehunde und Quallen vorbeischwimmen und wir freundeten uns auch gleich mit den Möwen an. Der traumhafte Blick von der Terrasse der Jugendherberge auf die Nordsee faszinierte uns. Wir bestiegen den Leuchtturm, das Wahrzeichen unserer Insel und stürzten uns anschließend in das 20 Grad warme Nordseewasser – ein Genuss ohne Reue. An dem riesigen Strand gaben wir beim Volleyballspiel alles. Wahre Akrobaten entdeckten wir beim Trampolinspringen, bauten furchterregende Strandmonster, buddelten uns gegenseitig im Sand ein oder chillten einfach. Mit dem Fahrrad umrundeten wir die schöne Insel. Barfuß wanderten wir durch die herrlichen Dünen, erlebten die Meeresbrandung und versanken bis zu den Knien im Schlick. Durch das Watt wanderten wir ohne Schuhe von der Nachbarinsel Föhr zurück nach Amrum, wo wir nach 8 Kilometern mit einem romantischen Sonnenuntergang belohnt wurden. Zum Glück konnten wir die vielen Krebse im klaren Wasser erkennen, um ihnen auszuweichen oder sie einzufangen. Der Kapitän der Eilun überließ uns während der Schifffahrten das Steuer. Wir erhielten dafür ein Steuermannspatent! Tatsächlich kamen wir heil auf der Hallig Hooge und bei den Seehundsbänken an, wo wir diese possierlichen Tiere mit ihren Jungen aus nächster Nähe beobachten konnten. Beim Bernsteinschleifen durfte jeder sein eigenes Souvenir herstellen, das wir dann stolz um den Hals trugen. Ein Höhepunkt war für uns dann noch das Endspiel der WM – jetzt waren wir auch noch Weltmeister! Jeden Abend waren wir zu Gast in einem anderen Zimmer und ließen den Tag miteinander ausklingen. Am letzten Abend sangen wir in froher Runde am Strand Lieder und nahmen so Abschied von unserer Nordsee – wir werden wiederkommen.

Text: Martin Schreck
Fotos: Nadine Buck und Martin Schreck