Nachricht

Daumen drücken angesagt: Beginn der Abschlussprüfungen 2024


Später als bisher üblich, nämlich seit diesem Jahr erst um 9 Uhr, beginnen heute die schriftlichen Abschlussprüfungen für die rund 46.500 Schüler:innen an Realschulen (und Gemeinschaftsschulen) in Baden-Württemberg, welche aus den Fächern Deutsch, Mathematik, der Pflichtfremdsprache Englisch sowie dem Wahlpflichtfach (Technik, AES oder Französisch) bestehen. Etwa 5500 Prüflinge stehen vor ihrer Werkreal- sowie etwa 24500 weitere starten ihre Hauptschulabschlussprüfung.

An der Realschule Neuffen machen sich 72 Prüflinge für die Realschul- und zwölf Prüflinge für die Hauptschulabschlussprüfung ans Werk.

Den Anfang macht heute macht traditionell das Fach Deutsch. Die Prüfung besteht dabei aus einem Pflichtteil und einem Wahlteil. Grundlage für den Pflichtteil ist zum einen ein Sachtext, zu welchem Aufgaben zum Textverständnis, zur Grammatik, zur Orthographie, zur Interpunktion, zur Syntax, zur Morphologie und zur Semantik zu bearbeiten sind. Zum anderen ist in diesem Schuljahr die Ganzschrift „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt für Realschüler:innen und "Nach vorn nach Süden" von Sarah Jäger für die Hauptschüler:innen verpflichtende Lektüre. Neben Aufgaben zum Inhalt setzen sich die Schüler:innen mit der jeweiligen Ganzschrift produktiv auseinander. Im Wahlteil kann man sich entscheiden zwischen einer Textbeschreibung Lyrik, einer Textbeschreibung Prosa oder einer textgebundenen Erörterung.

Die Prüfung in der Pflichtfremdsprache Englisch ist auf den 16. Mai terminiert. Sie beinhaltet textorientierte Aufgaben, kontextbezogene Aufgaben zu Wortschatz und grammatischen Strukturen, Aufgaben zur themengebundenen Sprachproduktion sowie Aufgaben zur Anwendung erworbener Arbeitstechniken und methodischer Fertigkeiten. Zudem gibt es einen Teil „Hörverstehen“, der die ersten Teil der Prüfung ausmacht. In die Prüfungsleistung wird auch das Ergebnis der Kommunikationsprüfung, die bereits im Vorfeld abgelegt wurde, einbezogen.

Neu ist in diesem Jahr auch, dass ein Teil der Prüfung (Mathematik und das Wahlpflichtfach) erst nach den Pfingstferien stattfindet.

So folgt am 04. Juni dann Mathematik. Hier besteht die schriftliche Prüfung aus zwei Pflichtteilen und einem Wahlteil. Die Aufgaben des ersten Pflichtteils sind ohne Hilfsmittel (wissenschaftlicher Taschenrechner und Formelsammlung) zu lösen. Nach einer kurzen Pause startet dann der restliche Teil der Prüfung mit dem zweiten Pflichtteil, in dem Hilfsmittel verwendet werden dürfen, und dem Wahlteil, in welchem die Prüflinge zwei von drei Bereichen bearbeiten müssen.

Den Abschluss bildet die schriftliche Prüfung in den Wahlpflichtfächern (Technik, Französisch und AES), welche am 06. Juni stattfindet und nur die Realschulabschlussprüfung betrifft. In AES und Technik besteht die Prüfung aus mehreren Pflichtteilen und einen Wahlteil, die Prüfung in Französisch orientiert sich vom Aufbau an der Englischprüfung.

Wir wünschen allen unseren Abschlussschüler:innen viel Erfolg und drücken die Daumen!

Um die Prüflinge bei den Prüfungen zu unterstützen, wurden auch in diesem Schuljahr wieder zahlreiche Plakate im Eingangsbereich aufgehängt. Hier finden Sie eine kleine Auswahl...