Beginn der schriftlichen Abschlussprüfungen


In diesen Minuten beginnen die schriftlichen Abschlussprüfungen für die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler an Realschulen (und Gemeinschaftsschulen) in Baden-Württemberg, welche aus den Fächern Deutsch, Mathematik und der Pflichtfremdsprache Englisch bestehen.

Den Anfang macht das Fach Deutsch. Hier haben die Schülerinnen und Schüler 240 Minuten Zeit für die Bearbeitung. Von insgesamt vier gestellten Aufgaben müssen sie sich für eine entscheiden und nur diese bearbeiten.
Die diesjährigen Schwerpunkte sind neben dem Textkompendium zum Thema „Herausforderung Digitalisierung“ (was könnte in diesen Tagen passender sein?) sowie den Textbeschreibungen Lyrik und Prosa die Ganzschrift „Der Richter und sein Henker“ von Friedrich Dürrenmatt.

Am 25. Mai 2020 folgt die Prüfung im Fach Mathematik. Sie besteht aus einem Pflicht- und einem Wahlbereich und dauert 180 Minuten. Dabei werden Aufgaben aus den Bereichen Trigonometrie, Stereometrie, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Algebra und Sachrechnen gestellt.

Mit der 120-minütigen Prüfung im Fach Englisch am 27. Mai 2020 endet die schriftliche Prüfungsphase. Die Englischprüfung besteht aus den Teilbereichen: textorientierte Aufgaben, kontextbezogene Aufgaben zu Wortschatz und grammatischen Strukturen, themengebundene Sprachproduktion sowie Anwendung erworbener Arbeitstechniken und methodischer Fertigkeiten. Das Ergebnis der Kommunikationsprüfung EuroKom, welche bereits im ersten Schulhalbjahr stattfand, wird in diese Prüfungsleistung einbezogen.

Wir wünschen allen unseren Zehntklässlern viel Erfolg und drücken die Daumen!

Um die Schülerinnen und Schüler bei den Prüfungen zu unterstützen, wurden auch in diesem Schuljahr wieder zahlreiche Plakate im Eingangsbereich der Realschule aufgehängt. Hier finden Sie eine kleine Auswahl...
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
MM