Beginn der schriftlichen Abschlussprüfungen


Morgen früh beginnt der schriftliche Teil der Abschlussprüfungen für alle Schülerinnen und Schüler an Realschulen (und erstmals auch Gemeinschaftsschulen) in Baden-Württemberg, welcher aus den Fächern Deutsch, Mathematik und der Pflichtfremdsprache Englisch besteht.

Anders als sonst üblich beginnen die Abschlussprüfungen dieses Jahr mit dem Fach Mathematik. Sie besteht aus einem Pflicht- und einem Wahlbereich und dauert 180 Minunten. Dabei werden Aufgaben aus den Bereichen Trigonometrie, Stereometrie, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Algebra und Sachrechnen gestellt.

Die 120-minütige Prüfung im Fach Englisch folgt am 24. April. Diese besteht aus den Teilbereichen: textorientierte Aufgaben, kontextbezogene Aufgaben zu Wortschatz und grammatischen Strukturen, themengebundene Sprachproduktion sowie Anwendung erworbener Arbeitstechniken und methodischer Fertigkeiten. Das Ergebnis der Kommunikationsprüfung EuroKom, welche bereits im ersten Schulhalbjahr stattfand, wird in diese Prüfungsleistung einbezogen.

Den Abschluss bildet dieses Jahr Deutsch, nachdem die Prüfung auf den 27. April verschoben werden musste. Hier haben die Schülerinnen und Schüler 240 Minuten Zeit für die Bearbeitung. Von insgesamt vier gestellten Aufgaben müssen sie sich für eine entscheiden und nur diese bearbeiten.
Die diesjährigen Schwerpunkte sind neben dem Textkompendium zum Thema „Flüchtlinge bei uns - Aufgaben und Chance für alle Beteiligten?!“ sowie den Textbeschreibungen Lyrik und Prosa die Ganzschrift „Meine Schwester Sara“ von Ruth Weiß.

Wir wünschen allen unseren Zehntklässlern viel Erfolg und drücken die Daumen!

Um die Schülerinnen und Schüler bei den Prüfungen zu unterstützen, wurden auch in diesem Schuljahr wieder zahlreiche Plakate im Eingangsbereich der Realschule aufgehängt. Hier finden Sie eine kleine Auswahl...